BMWi zu “Plug-and-Play”-Photovoltaikanlagen

Das BMWi schreibt einem Anlagenbetreiber:

“Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Die sogenannten “Plug-and-Play”-Photovoltaikanlagen oder Mini-Solaranlagen können durch ihre kompakte Bauweise tatsächlich für viele Haushalte interessant sein. Und das Wichtigste: Sie sind in Deutschland nicht verboten.
 
Die Installation sollte jedoch mit Sorgfalt erfolgen, weil mit den Anlagen Sicherheitsrisiken verbunden sein können.
 
Um die nötige Sicherheit zu gewährleisten, sollte bei der Installation und Inbetriebnahme ein Fachbetrieb für Elektroinstallation hinzugezogen werden. Der Fachmann wird hierbei die vorhandene Elektroanlage prüfen und eventuelle Änderungen von Sicherungen oder Anschlüssen vornehmen.
Der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE) steht derzeit im Dialog z. B. mit den Herstellern und prüft, inwieweit das bestehende Regelwerk zu den technischen Anforderungen für diese Mini-Solaranlagen angepasst werden sollte.
Wie alle stromeinspeisenden Anlagen müssen die Mini-Solaranlagen auch beim zuständigen Netzbetreiber angemeldet werden. Der Netzbetreiber kann den Anschluss von der Einhaltung von bestimmten Maßnahmen zum Schutz vor Rückspannung abhängig machen.
Soweit die Mini-Solaranlage an der Hausfassade angebracht wird, ist bei Mietern eine Genehmigung des Eigentümers der Wohnung bzw. des Hauses erforderlich.
Die Mini-Solaranlagen werden im Übrigen auch auf europäischer Ebene unterstützt. Das Europäischen Parlament hat bereits 2013 einen Entschließungsantrag zur „Strom- und Wärmeerzeugung in kleinem und kleinstem Maßstab“ verabschiedet (Text:  http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//NONSGML+TA+P7-TA-2013-0374+0+DOC+PDF+V0//DE). Darin wird die Bedeutung solcher kleinen Anlagen betont und u.a. der Abbau von bürokratischen Hürden bei der Genehmigung von entsprechenden Anlagen gefordert.
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie wird an dem Thema dranbleiben, weil die Bedeutung von Kleinstanlagen in Zukunft zunehmen wird. Bereits jetzt sind schon fast 600 Megawatt in Photovoltaik-Kleinstanlagen in Deutschland in Betrieb.
 
Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesen Hinweisen behilflich sein.
 
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team vom Bürgerdialog BMWi
_______________________________
Referat LB3 – Bürgerdialog
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststraße 34 – 37
10115 Berlin
Tel.: 030 / 18615 0
Fax: 030 / 18615 5300
Internet: www.bmwi.de